Cross-seller? Sind ‚überall‘!

2 Nov

Im Verlauf der vergangenen Woche habe ich mich natürlich weiter mit dem Thema Cross-selling beschäftigt und festgestellt, dass Cross-Selling fast überall stattfindet.

Ob Sixt, Lufthansa, Hilton Hotels oder natürlich Ebay und Amazon. Eine Übersicht der wohl  bekanntesten Cross-seller findet ihr hier!

Bei der Recherche stößt man immer wieder auf die wohl bekanntesten Cross-seller. Der folgende Beitrag soll eine kurze Übersicht mit den wichtigsten Akteuren geben um uns in den kommenden Wochen dem Business Model cross-selling, seinem Erfolgsrezept, den Erfolgsfaktoren und Gründe warum Cross-Selling vielleicht auch nicht immer den gewünschten Erfolg bringen.

Tchibo

Tchibo

Die Tchibo GmbH ist eines der größten deutschen international tätigen Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen.

Sixt

Sixt

Ob in Zusammenarbeit mit Hotels, Fluggesellschaften oder Reisebüros, Sixt nutzt Cross Selling in vielen Bereichen.

Peek & Cloppenburg

Peek & Cloppenburg

Peek&Cloppenburg verkauft nicht nur Kleidung, sondern hat auch ein Cafe im Store um Kunden länger im Geschäft zu binden. Unter anderem wird hier mit Lavazza (Dortmund) gearbeitet.

Mastercard

Mastercard

Mastercard bietet verschiedene Kooperationen u.a. mit Lufthansa an. Kreditkarte nutzen und gleichzeitig Meilen sammeln sind attraktiv und gefragt.

Lufthansa

Lufthansa

Lufthansa bietet diverse Vergünstigungen mit anderen Partnern an, um Reisen noch komfortabler und stressfreier zu ermöglichen.

Amazon

Amazon

Amazon ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Internet-Anbieter für Bücher, CDs und Videos und bietet jedem Kunden bei  Kauf ein weiteres Produkt an, dass für ihn in Frage kommen könnte.

Ebay

eBay ist wohl das bekannteste und verbreitetste Online Auktionshaus der Welt und bietet ein unglaubliches breites und für jeden Geldbeutel entsprechendes Sortiment an.

Hugendubel

Hugendubel

Hugendubel verkauft in seinen Stores neben Büchern, Geschenken und alles rund um Literatur auch Cafe. Ein shop-in-shop Konzept soll den Umsatz erhöhen.

Douglas

Douglas

Im Online Shop von Douglas kann man neben Parfümerie nun auch das Süßwarenangebot von Hussel in den Einkaufskorb legen.

Deutsche Post

Deutsche Post

Die Deutsche Post hat die Anzahl ihrer Filialen reduziert und nutzt das Shop in Shop Konzept für sich. Dadurch kann man fast immer in unmittelbarer Nähe eine Post finden.

Die Bahn

Die Bahn

Die Bahn vertreibt nicht nur Ihre Tickets über das Internet und Kundenschalter. Immer wieder werden Aktionen mit Lidl und anderen Unternehmen gestartet, um das Geschäft voranzutreiben.

Audi

Audi

Audi stellt seine Fahrzeuge wie z.B. den Audi TT Coupé, nicht mehr nur auf Automobilmessen aus, sondern auch z.B. auf der diesjährigen „The Design Annual“ in Frankfurt.

Falls Euch noch weitere bekannte und erfolgreiche Cross-seller bei der Recherche auffallen sollten, feel free to post!

4 Antworten to “Cross-seller? Sind ‚überall‘!”

  1. Sebastian November 4, 2010 um 5:44 pm #

    Schöne Aufstellung.

    • Lena November 5, 2010 um 8:06 pm #

      Wow! Die Big Players machen also auch Cross Selling…

      Wobei die Meisten deiner Beispiele ja Kooperationen zweier Firmen sind (Douglas&Hussel, Mastercard&Lufthansa, Lidl&deutsche Bahn) – gilt das als Cross Selling? Das würde ja bedeuten, dass die Kooperation zweier Firmen ein Geschäftsmodell wäre?

      Bei dem Beispiel Mastercard wird ja kein weiteres Produkt verkauft, sondern lediglich die Kundengruppe eines Kooperationspartners geworben!
      Vielleicht sollten wir das nochmal genau von einander abgrenzen…

      • DS November 7, 2010 um 9:57 am #

        Danke für deinen Kommentar.
        Cross selling bedeutet nicht nur Produkte die auf den ersten Blick nicht zusammen passen zu kaufen, sondern auch Leistungen über den Absatzkanal des jeweils anderen Unternehmens anzubieten. (Vergleiche Benkenstein/Beyer 2003, Seite 720.) Durch den Verkauf von Gütern und Dienstleistungen über den Kooperationspartner können neue Zielgruppen erreicht und Umsatz gesteigert werden. Darüber hinaus wird das eigene Angebot durch die Aufnahme der Partnerleistungen erweitert und ein zusätzlicher Kundennutzen geschaffen.

        Coss-Selling kann jedoch nur erfolgreich sein, wenn beide Unternehmen aus Sicht der Konsumenten/Kunden eine ausreichende Vertriebskompetenz für die Leistungen des jeweiligen Partners aufweisen. Das entscheidende Kriterium für die gegenseitige Vertriebskompetenz ist auch hier die Nutzenklammer zwischen den überkreuz angebotenen Leistungen. Am Beispiel Lufthansa und Mastercard: für jeden mit der Mastercard umgesetzten Euro wird eine Flugmeile auf das Miles&More Konto gutgeschrieben. Diese können später genutzt werden um die Punkte gegen Prämien oder Flüge einzutauschen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. This week on Coffee in a box… « Coffee in a box - November 8, 2010

    […] Cross-seller? Sind ‚überall‘!, by Danny, 02.11.2010 Cross-selling wird icht nur von dem Café und dem Zeitungsladen an der Ecke berieben. Auch die „Großen“ dieser Welt haben sich auf das viel versprechende Geschäftsmodell eingelassen. Hier gibt es eine Auflistung einiger bekannter Firmen. In der anschließenden Diskussion wird in Frage gestellt, ob die simple Kooperation zweier Firmen schon als cross-selling zählt. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: